WordBrief©

Support

Support

Bei der Programmierung von WordBrief© wurde größte Sorgfalt auf Qualität und Funktionalität gelegt. Vor der Veröffentlichung wurden umfangreiche Tests durchgeführt, um etwaige Fehler abzufangen und zu behandeln. Dennoch gibt es keinen Garant, dass es unter den verschiedensten Konfigurationen und Umgebungen nicht doch einmal zu einem Fehler kommt.

Sollten Sie sich einmal mit einem Fehler in WordBrief© konfrontiert sehen, nutzten Sie bitte die Informationen auf dieser Seite, um davon zu berichten, damit das Problem in einer nächsten Aktualisierung behoben werden kann und im Vorfeld bis dahin ggf. eine temporäre Lösung gefunden werden kann.

Bitte beschreiben Sie dabei das Problem so detailliert wie möglich. Ein Bildschirmfoto (Screenshoot) des Fehlers und/oder eine schrittweise Beschreibung zur Reproduktion des Problems sind dabei sehr hilfreich.

Bekannte Probleme

Die automatische Aktualisierung funktioniert nicht


Auf der Homepage wird bereits ein neue Version angeboten, die vorhandene lokale Installation wird jedoch nicht aktualisiert.

Hintergrundinformation

WordBrief© wird, bedingt durch die verwendete Technology (VSTO), nicht automatisch aktualisiert, wenn bei der Installation das Setup auf den lokalen Computer heruntergeladen wurde und die Installation von dort aus gestartet wurde.

Damit die automatische Aktualisierung funktioniert, muss die Installation von WordBrief© über den angebotenen Link zur Installation durchgeführt werden. Nur dann wird sich WordBrief© bei Verfügbarkeit eines Updates automatisch aktualisieren.

Antwort

Deinstallieren Sie WordBrief© und führen Sie eine Neuinstallation direkt über die Download-Seite der Homepage durch.

Die Auswahl für "Outlook Kontakt wählen" ist deaktiviert
In den WordBrief-Einstellungen ist die Auswahl für "Kontaktoptionen" deaktiviert


Hintergrundinformation

Mit WordBrief© kann man nur auf seine Standard-Kontakte zugreifen, wenn Microsoft® Outlook® installiert ist und ein Profil erstellt ist. Ist diese Anwendung nicht zusammen mit Office installiert oder noch kein Profil erstellt, steht diese Funktionlalität von WordBrief© nicht zur Verfügung und ist deaktiviert.

Antwort

Um den vollen Funktionsumfang von WordBrief© verfügbar zu haben, installieren Sie Microsoft® Outlook® und stellen Sie sicher, dass ein Profil eingerichtet ist.

Der Aufgabenbereich lässt sich nicht ein-/ausblenden

Hintergrundinformation

Das aktuelle Design von WordBrief© bedient sich nur der ersten Instanz bzw. dem ersten geöffneten Anwendungsfenster, welches beim Starten von Word angezeigt wird. Damit wird das Menüband (Ribbon) "WordBrief“ zwar in jedem Fenster/Dokument angezeigt, die Funktionalität (und damit besagter Aufgabenbreich) jedoch nur in diesem ersten Fenster zur Verfügung gestellt.

Antwort

Bei diesem Verhalten handelt es sich um eine Einschränkung von WordBrief©. Um das Verhalten zu verhindern, verwenden Sie WordBrief© bitte im ersten Fenster/Dokument von Word.

Das Menüband wird nicht angezeigt

Das Menüband (Ribbon) "WordBrief“ wird nicht mehr in Microsoft® Word angezeigt.

Hintergrundinformation

Wenn Word sehr viele Erweiterungen (COM Add-Ins) verwendet, kann das Laden dieser Erweiterungen länger dauern. Damit Word schneller startet, kann es passieren, dass Erweiterungen von Word dann deaktiviert werden. Wenn WordBrief© deaktiviert wurde, fehlt das bekannte Menüband.

Antwort

WordBrief© muss aktiviert werden, damit das Menüband wieder verfügbar wird. Gehen Sie dazu in Word auf das Menü Datei > Optionen > Add-Ins und wählen im Dropdown Verwalten den Eintrag „Deaktivierte Elemente“. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Los...“. Hier können Sie WordBrief© wieder aktivieren.


Aktuelle Probleme

Aktuell gibt es keine gemeldeten Probleme.

Ein Problem melden

Bei technischen Problemen oder Fragen senden Sie bitte eine E-Mail an:
.

Hilfe

Hilfe und Bedienung.

Lizenz

Softwarelizenz-Informationen.

German  English